Um 19:59 Uhr alarmierte uns die Integrierte Regionalleitstelle Ostsachen zu einem Schuppenbrand auf die Masseneistraße zwischen Seeligstadt und Großröhrsdorf.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Laube bereits im Vollbrand und konnte im weiteren Einsatzverlauf leider nicht gerettet werden, sie brannte schließlich kontrolliert ab.

Um den angrenzenden Wald vor dem Feuer zu schützen wurde zeitnah eine Riegelstellung aufgebaut, mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz kämpften gegen die Flammen.

Während Löscharbeiten unterstützten uns zwei Tanklöschfahrzeug bei der Wasserversorgung.

Verletzt wurde bei dem Einsatz glücklicherweise niemand. Ein weiteres Ausbreiten der Flammen konnte ebenfalls verhindert werden.

Gegen halb 11 konnten wir den Einsatz beenden und der Polizei Übergeben.

Im Einsatz:

TSF-W/Z

MTW

Weitere Kräfte:

Kreisbrandmeister

FF Bischofswerda

FF Bühlau

FF Fischbach

FF Frankenthal

FF Großharthau

FF Schmiedefeld

FF Seeligstadt

Rettungsdienst

Polizei